Cloppenburger Tafel e.V.

In Deutschland leben über elf Millionen Menschen in Einkommensarmut. Vielen von ihnen bleiben nur etwas mehr als vier Euro pro Tag für ihre tägliche Verpflegung. Frisches Obst und Gemüse, Milch und Fleisch werden zu Luxusgütern, die sie sich selten leisten können. Viele Betroffene schaffen es nur durch Verzicht bis zum Monatsende durchzuhalten. Etlichen gelingt es nicht.
Gleichzeitig fallen täglich in Supermärkten, Hotels und Restaurants, auf Veranstaltungen, Wochenmärkten, im Einzel- und Großhandel Mengen von Lebensmitteln an, die - obwohl qualitativ einwandfrei - im Wirtschaftskreislauf nicht verwendet werden können.
Die Tafeln bemühen sich hier um einen Ausgleich: Sie sammeln "überschüssige" Lebensmittel, die sonst vernichtet würden, und verteilen sie an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen - unentgeltlich oder gegen einen geringen Kostenbeitrag.
Auf diese Weise helfen die Tafeln den Betroffenen eine schwierige Zeit zu überbrücken und geben ihnen gleichzeitig Motivation für die Zukunft.
Unser Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen zu unterstützen, die in Not geraten sind.

Einrichtung:

Cloppenburger Tafel e.V.
Kirchhofstraße 15
49661 Cloppenburg